Die Aktionäre von Novartis heissen an der Generalversammlung alle Anträge des Verwaltungsrates gut

Feb 28, 2019
  • Die Aktionäre bewilligen die 22. Dividendenerhöhung in Folge. Für 2018 wird die Dividende auf CHF 2.85 (+2%) je Aktie erhöht, was einer Rendite von 3,1% und einem Anteil von etwa 57% des freien Cashflows entspricht.
  • Die überwältigende Mehrheit der Aktionäre genehmigt die beantragte 100-prozentige Abspaltung der Augenheilsparte Alcon.
  • Die Aktionäre bestätigen Dr. Jörg Reinhardt als Präsidenten des Verwaltungsrates von Novartis sowie alle anderen zur Wiederwahl stehenden Verwaltungsräte; Patrice Bula wird neu in den Verwaltungsrat gewählt.
  • Die Generalversammlung genehmigt auch alle weiteren Anträge des Verwaltungsrates, einschliesslich des zur Konsultativabstimmung vorgelegten Vergütungsberichts 2018 und der künftigen Entschädigung von Konzernleitung und Verwaltungsrat, über die jeweils separat rechtsverbindlich abgestimmt wurde.

Basel, 28. Februar 2019 - Die Aktionäre von Novartis stimmten auf der Generalversammlung (GV) allen Vorschlägen des Verwaltungsrates zu. 1'991 Aktionäre nahmen an der GV in Basel teil, dies entspricht ungefähr 65,6% der von Novartis ausgegebenen Aktien.

Zum 22. Mal in Folge seit der Gründung von Novartis im Jahr 1996 bewilligte das Aktionariat eine Erhöhung der Dividendenzahlung je Aktie. Für 2018 wurde die Dividende um 2% auf CHF 2.85 erhöht. Die Auszahlung der Dividende für das Jahr 2018 erfolgt per 6. März 2019. Die Dividende für 2018 entspricht damit etwa 57% des freien Cashflows und unterstreicht das Bekenntnis des Konzerns, weiterhin gute Renditen zu bieten.

Geplante Abspaltung der Augenheilsparte Alcon
Die Aktionäre von Novartis genehmigten die beantragte und vom Verwaltungsrat unterstützte 100-prozentige Abspaltung der Augenheilsparte Alcon.

Neben der Zustimmung der Aktionäre müssen für den Abschluss der Transaktion noch weitere Bedingungen erfüllt sein, wie der Erhalt der entsprechenden Genehmigungen und der Nachweis, dass keine wesentlichen unerwünschten Ereignisse aufgetreten sind. Die Abspaltung soll im zweiten Quartal 2019 abgeschlossen werden.

Geplant ist dazu die Ausgabe neuer Alcon-Aktien in Form einer Sachdividende an die Aktionäre von Novartis sowie die Inhaber von ADR (American Depositary Receipt). Es wird davon ausgegangen, dass die Ausschüttung in der Schweiz und den USA einkommenssteuerneutral ausfallen wird. Die Aktionäre erhalten:

  • für jeweils 5 Novartis-Aktien: 1 Alcon-Aktie
  • für jeweils 5 Novartis-ADR: 1 Alcon-Aktie

Die Aktionärsbroschüre zur Alcon-Abspaltung ist hier verfügbar: https://www.novartis.com/sites/www.novartis.com/files/2019-novartis-agm-alcon-en.pdf.

Die neueste Version des der US Securities and Exchange Commission (SEC) vorgelegten Formulars 20-F ist hier zugänglich: https://www.sec.gov/cgi-bin/browse-edgar?company=Alcon+inc.

Wahl und Wiederwahl der Mitglieder des Verwaltungsrates
Die Aktionäre haben Dr. Jörg Reinhardt als Präsidenten des Verwaltungsrates bestätigt und alle zur Wahl gestandenen Mitglieder des Verwaltungsrates für ein weiteres Jahr gewählt. Dr. Dimitri Azar hatte sich nicht zur Wiederwahl gestellt. Der Verwaltungsrat dankt Dr. Dimitri Azar herzlich für seine langjährige wertvolle Arbeit im Verwaltungsrat.

Folgende Mitglieder des Verwaltungsrates wurden für ein weiteres Jahr in den Vergütungsausschuss gewählt: Dr. Srikant Datar, Ann Fudge, Dr. Enrico Vanni und William T. Winters. Zum Vorsitzenden des Ausschusses wurde Herr Vanni gewählt.

Zudem wählten die Aktionäre Herrn Patrice Bula neu in den Verwaltungsrat sowie in den Vergütungsausschuss.

Gemäss den Empfehlungen des Verwaltungsrates genehmigten die Aktionäre zudem die Vernichtung von 23 250 000 im Rahmen des siebten Aktienrückkaufprogramms 2018 zurückerhaltenen Aktien und bewilligten die entsprechende Herabsetzung des Aktienkapitals um CHF 11 625 000 von CHF 1 275 312 410 auf CHF 1 263 687 410.

Die Aktionäre bewilligten ferner die Durchführung eines achten Aktienrückkaufprogramms im Wert bis CHF 10 Mrd. bis 2022.

Abstimmung über die Vergütung der Konzernleitung und der Mitglieder des Verwaltungsrates
In zwei getrennten verbindlichen Abstimmungen genehmigten die Aktionäre den maximalen Gesamtbetrag für die Vergütung der Mitglieder des Verwaltungsrates für den Zeitraum ab der GV 2019 bis zur GV 2020 sowie den maximalen Vergütungsbetrag für die Mitglieder der Konzernleitung für das Jahr 2020.

In einer Konsultativabstimmung bestätigten die Aktionäre auch den Vergütungsbericht 2018. Dieser enthält nähere Angaben zu verschiedenen Bereichen und erhöht damit das Transparenzniveau. Im Bericht werden die Aktionäre auch über geplante Änderungen des Vergütungssystems informiert. Diese basieren auf konstruktiven Rückmeldungen der Aktionäre, unserer Geschäftsstrategie und einer sich verändernden Marktpraxis.

Eine detaillierte Liste aller an der Generalversammlung 2019 zur Abstimmung präsentierten Traktanden finden Sie unter: https://www.novartis.com/sites/www.novartis.com/files/2019-novartis-agm-notice.pdf.

Disclaimer
Diese Mitteilung enthält in die Zukunft gerichtete Aussagen, die bekannte und unbekannte Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren beinhalten, die zur Folge haben können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den erwarteten Ergebnissen, Leistungen oder Errungenschaften abweichen, wie sie in den zukunftsbezogenen Aussagen enthalten oder impliziert sind. Einige der mit diesen Aussagen verbundenen Risiken sind in der englischsprachigen Version dieser Mitteilung und dem jüngsten Dokument «Form 20-F» der Novartis AG, das bei der «US Securities and Exchange Commission» hinterlegt wurde, zusammengefasst. Dem Leser wird empfohlen, diese Zusammenfassungen sorgfältig zu lesen.

Über Novartis
Novartis denkt Medizin neu, um Menschen zu einem besseren und längeren Leben zu verhelfen. Als führendes globales Pharmaunternehmen nutzen wir wissenschaftliche Innovationen und digitale Technologien, um bahnbrechende Therapien in Bereichen mit grossem medizinischem Bedarf zu entwickeln. Dabei gehören wir regelmässig zu jenen Unternehmen, die weltweit am meisten in Forschung und Entwicklung investieren. Die Produkte von Novartis erreichen global mehr als 800 Millionen Menschen, und wir suchen nach neuen Möglichkeiten, den Zugang zu unseren neuesten Therapien zu erweitern. Weltweit sind bei Novartis rund 130 000 Menschen aus mehr als 145 Nationen beschäftigt. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.novartis.com.

# # #

Novartis Media Relations
Zentrale Anlaufstelle für Medien: +41 61 324 22 00
E-Mail: [email protected]

Eric Althoff
Novartis Global Media Relations
+41 61 324 79 99 (direkt)
+41 79 593 42 02 (mobil)
[email protected]
Satoshi Sugimoto
Novartis Switzerland Communications
+41 61 324 61 29 (direkt)
+41 79 619 20 35 (mobil)
[email protected]

Novartis Investor Relations
Zentrale Anlaufstelle für Anleger: +41 61 324 79 44
E-Mail: [email protected]

Zentrale Nordamerika
Samir Shah +41 61 324 79 44 Richard Pulik +1 212 830 2448
Pierre-Michel Bringer +41 61 324 1065 Cory Twining +1 212 830 2417
Thomas Hungerbuehler +41 61 324 8425
Isabella Zinck +41 61 324 7188