Juli 21, 2022

Sicherheit ist ein Thema, das uns alle angeht. Im Rahmen ihrer Deutschlandreise unter dem Motto #SicherLeben besucht Bundesaußenministerin Annalena Baerbock Einrichtungen, die für unsere Sicherheit entscheidend sind - beispielsweise die Bundeswehr, Katastrophenschutzorganisationen, kommunale Entscheidungsebenen oder auch Unternehmen, die den Schutz kritischer Infrastruktur, Versorgungssicherheit und systemrelevanter Bereiche sicherstellen.

Standortleiterin zeigt Schutzanzug
Annalena Baerbock besucht den Novartis Standort in Barleben

Ein Kernpunkt hierbei ist die Sicherheit unserer Lebensgrundlagen, der Schutz unserer Umwelt und Ressourcen. Hierzu besuchte Annalena Baerbock und ihre Delegation unseren Produktionsstandort in Barleben, um sich bei Novartis – als ein führendes Pharmaunternehmen in Deutschland – über den Beitrag der pharmazeutischen Industrie für Gesellschaft und Wirtschaft sowie die Versorgungssicherheit durch Forschung, Entwicklung und Produktion auszutauschen.

Die Pharmaindustrie ist Zukunftsbranche, Innovationstreiber und ein wichtiger Teil des deutschen Gesundheitswesens. Wir sorgen durch unsere Produkte für den Zugang von Patient*innen zu neuen, patentgeschützten Therapien wie auch zu kostengünstigeren Generika und Biosimilars. So erreicht allein Novartis in Deutschland mit allen Divisionen jährlich über 78 Millionen Menschen und ermöglicht ihnen ein besseres und längeres Leben

Forschung und Entwicklung, Innovation, Lieferketten- und Produktionssicherheit sind wichtige Themen für die Pharmaindustrie. Sie sind Voraussetzung für eine sichere und nachhaltige Gesundheitsversorgung. Denn seit Beginn der Corona-Pandemie konnte jede*r selbst erleben, dass die forschende und produzierende Pharmaindustrie eine wichtige Leitindustrie für die Versorgung und Wirtschaftsmotor in Deutschland ist.