Lieben Sie Aufgaben und Tätigkeiten, die Ihren analytischen Scharfsinn und Ihre Kreativität fordern? Haben Sie Ideen, die nicht nur innovativ, sondern auch umsetzbar sind? Dann sollten wir uns kennenlernen!
Zwei Kolleg*innen bei der Arbeit am Laptop

An 10 Standorten in Deutschland bietet Novartis Chancen und Herausforderungen in unterschiedlichsten Aufgaben- und Verantwortungsbereichen. Wir suchen neugierige, mutige und selbstständige Menschen, die in einem inspirierenden, auf Patienten und Patientinnen ausgerichteten Umfeld zusammenarbeiten und gemeinsam mit uns Medizin neu denken.

Wir suchen Fachkräfte mit Interesse und Kompetenz in Funktionen entlang der gesamten Wertschöpfungskette eines Pharmaunternehmen: Von der Entwicklung über die Herstellung von Arzneimitteln, vom Qualitätsmanagement über die Qualitätssicherung bis zum Vertrieb unserer Produkte, vom Einkauf über die Supply Chain bis zu Finanzaufgaben, von Personal-, über Schulungs- bis hin zu Marketingfunktionen.

Wir wollen Sie dabei unterstützen, bei Novartis Ihre Karriereziele zu erreichen und Ihr Potenzial zu entfalten. Novartis bietet keine vorgefertigten Laufbahnen. Stattdessen machen wir Quereinstiege in neue Betätigungsfelder immer wieder gerne möglich. Wer neue Herausforderungen mit Einsatzfreude, Kreativität und Neugierde anpackt, dem stehen bei Novartis alle Türen offen. Mit Ihrem Wissen und Ihrer Motivation können Sie gemeinsam mit uns viel erreichen.

Als Mitarbeitende im Bereich des Commercial & General Managements sind Sie als Leiter einer Geschäftseinheit im Unternehmen tätig. Sie sind dabei für den Umsatz, die Strategie und die Führung sowie die Entwicklung der Mitarbeitenden dieser Geschäftseinheit verantwortlich.

Die medizinischen Tätigkeiten im Bereich Sales umfassen die Information und Beratung von Ärztinnen und Ärzten in Praxen und Kliniken oder Apothekerinnen und Apothekern im Außendienst vor Ort hinsichtlich der Wirkungsweisen und Einsatzbereiche der verschiedenen Novartis-Produkte. Zudem ist bei einigen unserer Produkte, die beispielsweise beim Augenlasern eingesetzt werden, eine technische Unterstützung durch den Außendienst notwendig. Hierfür ist eine genaue Kenntnis des Produktes nötig, um den Kundinnen und Kunden detailliert Auskunft über die Funktionsweise zu geben und bei technischen Fragen oder Problemen als Kontaktperson zur Verfügung zu stehen.

Der Bereich Finance sorgt dafür, dass unser Schiff Novartis sicher in den richtigen Hafen gesteuert wird. Um an das gewünschte Ziel zu kommen, müssen die Mittel an Bord richtig eingesetzt und verteilt werden. Dabei werden für das Management relevante Kennzahlen erstellt und analysiert, der Planungsprozess im Unternehmen gesteuert und Gegenmaßnahmen bei Abweichungen vom vereinbarten Kurs erarbeitet. Des Weiteren spielen die Erstellung korrekter und vollständiger Abschlüsse nach nationalen und internationalen Richtlinien, die Sicherstellung interner und externer Rechnungslegungs- und Auditing-Standards sowie die Bereitstellung von entscheidungsorientierten und transparenten Informationen eine zentrale Rolle.

Egal ob Arbeitsmaterialien, Laptops und Tastaturen für den kaufmännischen Bereich oder verschiedene Rohstoffe und technische Teile für die Produktion – für den gesamten Einkaufsprozess ist die Procurement-Abteilung verantwortlich. Ausgangsbasis ist die Analyse, Bewertung, Verhandlung und schließlich die Auswahl geeigneter Lieferanten. Wichtig ist dabei der Aufbau eines kompetenten und zuverlässigen Lieferantennetzwerks. Auch die Entwicklung von Einkaufsstrategien gehört zu den Aufgaben.

Nahezu alle Business-Prozesse bei Novartis werden durch unsere IT unterstützt: von den Computern am Arbeitsplatz über das Finanz- und Rechnungswesen, von Marktanalysen über die Logistik bis hin zu hochmodernem „Business-to-Business“. Die IT ist somit am gesamten Produktlebenszyklus – von der Forschung bis zur Marktreife – beteiligt. Es werden moderne Systeme genutzt und gestaltet und ein zuverlässiger Betrieb der nötigen Infrastruktur sowie der IT-Systeme gewährleistet.

In der Logistik werden alle Vorgänge in der Lager- und Versandlogistik, wie Wareneingang und -ausgang sowie Verpackung und Versand der Waren, koordiniert. Dies beinhaltet u.a. die Arbeit mit verschiedenen Warenwirtschaftssystemen. Des Weiteren befasst sich dieser Bereich mit dem Aufbau und der Überwachung von Netzwerken entlang der Wertschöpfungskette und steuert die Lieferkette und die damit verbundenen Prozesse, vom Rohstoff bis zu unseren Patienten, über alle Beschaffungs- und Absatzstufen hinweg. Im Vordergrund steht dabei die Sicherstellung der Lieferfähigkeit im Inland, als international tätige Unternehmensgruppe aber auch im Ausland. Die nationale und internationale Marktüberwachung sowie die Optimierung der Kosteneffizienz spielen hierbei eine wichtige Rolle. Die Einhaltung gesetzlicher Auflagen und die Gewährleistung der Produktsicherheit und -qualität sind dabei ebenso zu beachten.

Im Mittelpunkt der Tätigkeit im Bereich Human Resources steht das wichtigste Kapital unseres Unternehmens: die Mitarbeitenden. Das Aufgabenspektrum reicht von der Personalsuche und -anwerbung über die Betreuung der Mitarbeitenden und die Personalentwicklung bis zur Gestaltung aller personalwirtschaftlichen Systeme. Auch das Training unserer Mitarbeitenden spielt eine wichtige Rolle. Dabei stehen die Einarbeitung von neuen Mitarbeitenden und die kontinuierliche Qualifizierung aller Mitarbeitenden und Führungskräfte im Vordergrund. Für eine erfolgreiche Trainings- und Entwicklungsarbeit sind eine effiziente Zusammenarbeit mit den internationalen Trainings-Kolleginnen und -Kollegen sowie eine intensive Kooperation mit externen Trainings und Beratungen entscheidend. Als Mitgestalter nimmt der Bereich Human Resources somit maßgeblichen Anteil an der Entwicklung des Unternehmens.

Im Marketing werden spezifische Strategien für unsere Marken entwickelt und in die Praxis umgesetzt. Zu den Aufgaben gehören umfangreiche Marktanalysen sowie die Entwicklung von Schulungskonzepten und Promotionsunterlagen für den Außendienst. Das Marketing stellt somit die Verbindung zwischen Novartis und den relevanten Märkten her und leistet einen entscheidenden Beitrag zum Unternehmenserfolg und der erfolgreichen Vermarktung unserer Produkte.

Die Produktion ist für die kontinuierliche und qualitativ hochwertige Versorgung unserer Patienten verantwortlich. Hierbei werden unsere Produkte in verschiedenen chemischen und/oder technischen Prozessen hergestellt. Die Qualität nimmt dabei einen sehr hohen Stellenwert ein. Sie muss vor, während und nach dem Produktionsprozess bis hin zur Verpackung hinsichtlich der gesetzlichen Vorschriften sorgfältigst überwacht werden. Ebenso ist die gewissenhafte Prüfung und Instandhaltung der Produktionsanlagen und der zugehörigen Systeme erforderlich.

Im Bereich Legal sind kompetente und beratende Kontaktpersonen tätig, um die Einhaltung der rechtlichen Anforderungen sicherzustellen. Dies umfasst unter anderem Fragen zum Patentrecht, Markenrecht, Heilmittelwerberecht, Wettbewerbsrecht sowie Arzneimittelrecht, Vergaberecht und Nutzungsbewertungs- / Erstattungspreisverfahren.

Kommunikation ist weit mehr als bloße Informationsvermittlung. Erst die Definition und Kenntnis der Zielgruppe, die richtige Auswahl des Kommunikationsweges und Zeitpunktes sowie die bestmögliche Darstellung der Themen und Inhalte erzielen die gewünschten Effekte. Dabei ist immer eine konsistente Kommunikation notwendig, um sein Unternehmen als Einheit präsentieren und erfolgreich bei den Zielgruppen positionieren zu können. Das Betätigungsfeld des Bereiches Kommunikation umfasst die Entwicklung und Implementierung von Kommunikationskonzepten und die Darstellung unserer Kompetenzen, Ziele und Produkte nach innen und außen. Dabei werden alle wichtigen internen und externen Interessengruppen angesprochen.

Bei Development & Medical handelt es sich um den wissenschaftlich-medizinischen Bereich der Novartis. Er begleitet den gesamten Lebenszyklus unserer Produkte. Am Anfang stehen Forschung und Entwicklung, die von verschiedenen klinischen Studien begleitet werden, um die Wirksamkeit des Produkts nachweisen zu können. Darauf aufbauend werden alle notwendigen Maßnahmen und Dokumente sowie Stellungnahmen geschrieben und organisiert, um von nationalen und internationalen Behörden die Genehmigung für die Zulassung und Vermarktung des Produkts zu erhalten. Danach sind weitere Studien nötig, um neue Erkenntnisse zu erlangen und relevante Zulassungen zu erhalten. Darüber hinaus ist Development & Medical u.a. für die Anfragen von Verbraucherinnen und Verbrauchern, Ärztinnen und Ärzten sowie Apothekerinnen und Apothekern zuständig und übernimmt die wissenschaftlich-medizinische Unterstützung des Marketings, beispielsweise bei Außendienst-Trainings oder bei der Broschürenerstellung.

Facilities & Administration ist ein sehr umfangreicher Bereich. Die Aufgabenfelder reichen vom Gebäudemanagement, Leasing-Management, der strategischen Planung des mittel- und langfristigen Platzbedarfs bis hin zum Fuhrparkmanagement. Zudem spielen auch die Themen Arbeitssicherheit sowie Umwelt- und Gesundheitsschutz eine wichtige Rolle. Im Vordergrund stehen die laufende Optimierung von Prozessen hinsichtlich ökonomischer Aspekte und die Überwachung der Arbeitssicherheit in allen unternehmensrelevanten Tätigkeitsbereichen und Gebäuden wie beispielsweise in der Forschung, Fertigung, aber auch im kaufmännischen Bereich. Neben dem Wohl der Patientinnen und Patienten wird auch der Gesundheit der Novartis-Mitarbeitenden ein sehr hoher Stellenwert eingeräumt.

Die Forschung bildet die Grundlage, um die Gesundheit unserer Patientinnen und Patienten fortlaufend mit innovativen Produkten zu verbessern, aber auch dem hohen Wettbewerbsdruck in der Pharmaindustrie begegnen zu können. Zu den Tätigkeiten gehören u.a. die Durchführung und Auswertung von wissenschaftlichen Untersuchungen im Rahmen der pharmazeutischen und technischen Entwicklung neuer Produkte.

Um das Unternehmen in die richtige Richtung lenken zu können, ist eine geeignete Unternehmensstrategie notwendig. Dabei sind insbesondere sich verändernde interne und externe Rahmenbedingungen zu berücksichtigen. Um die gesetzte Strategie einhalten zu können, ist u.a. die Effizienz in allen Unternehmensbereichen und -prozessen und damit in der gesamten Wertschöpfungskette zu optimieren. Hierzu gehört auch die Implementierung und Standardisierung von Managementsystemen zur Prozessverbesserung. Das Ziel dabei ist, die Zufriedenheit bei unseren Kundinnen und Kunden, aber auch bei unseren Mitarbeitenden sicherzustellen, um unsere Strategie erfolgreich weiterführen zu können.