Juni 15, 2022

Möglichst lange fit und selbstbestimmt leben zu können, wünscht sich jeder für sein eigenes Älterwerden. Oft werden Vorzeichen von chronischen Erkrankungen als Alterserscheinungen verkannt. Rechtzeitige Diagnosen helfen, frühzeitig zu handeln und möglichst lange eigenständig zu leben.

Gemeinsam mit Partnern und unter der Einbindung von Patient*innen engagieren wir uns bei Novartis dafür, dass Menschen mit chronischen Erkrankungen auch im Alter möglichst lange ein unabhängiges Leben führen können. Als Partner der BAGSO können wir das noch besser voranbringen.

Die BAGSO – Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen vertritt die Interessen der älteren Generationen in Deutschland. Sie setzt sich für ein aktives, selbstbestimmtes und möglichst gesundes Älterwerden in sozialer Sicherheit ein.

Im Rahmen der Partnerschaft sind gemeinsam mit allen Partnern jährliche Werkstattgespräche zu aktuellen Fragen im Hinblick auf ein selbstbestimmtes Leben im Alter geplant.

Beim ersten Werkstattgespräch in Bonn stand die Frage im Mittelpunkt, wie die Bedürfnisse älterer Menschen bei der Entwicklung von digitalen Produkten und Dienstleistungen im Gesundheitswesen angemessen berücksichtigt werden können

Werkstattgespräch BAGSO am 14.06.2022 in Bonn

v.l. Frau Dr. Christine Sick, Head National Patient Engagement, Novartis Deutschland; Frau Dr. Regina Görner, Vorstand der BAGSO und Christina Claussen, Director Patient Advocacy bei Pfizer Pharma GmbH (© BAGSO/Sachs)