English version (PDF 4.7 MB)

Bei der Medikamentenentwicklung gilt es, die Patientensicht frühzeitig und systematisch zu berücksichtigen. Dies senkt die Entwicklungskosten und erhöht die Vermarktungswahrscheinlichkeit des entsprechenden Medikaments um 19%1. Im Jahr 2018 verabschiedeten wir daher konzernweite Grundsätze, um die Bedürfnisse der Patientinnen und Patienten noch stärker in unseren Produktlebenszyklus einfliessen zu lassen. Unser Versprechen ist das Ergebnis eines Dialogs mit mehr als 40 Patientenorganisationen, die rund 200 Millionen Patientinnen und Patienten auf der ganzen Welt vertreten.

  1. The Innovation Imperative, The Future of Drug Development, The Economist Intelligence Unit Limited, 2018
Matteo Almeida, ein junger Patient mit SMA Typ 1

Ein wesentlicher Bestandteil dieses Versprechens ist ein jährlicher Report über die erzielten Fortschritte. 2018 haben wir die Ausgangslage beschrieben, und nun präsentieren wir die Ergebnisse für 2020 anhand der vier Säulen unseres Versprechens:

 

Die vier Säulen unseres Versprechens

 

 

Das Versprechen von Novartis an Patienten und Betreuungspersonen - Statistiken

Wir versprechen, über unsere Interaktionen mit medizinischen Fachkräften und Patienten transparent zu informieren und alle finanziellen und relevanten nicht-finanziellen Beiträge offenzulegen.

  1. Managed-Access-Programme, Novartis
  2. Etwa 4 500 Patientinnen und Patienten mit Leiden im Zusammenhang mit COVID-19 haben im Rahmen spontaner Gesuche von Staaten und Einrichtungen des Gesundheitswesens im Rahmen von ManagedAccess-Programmen Medikamente erhalten
  3. Patientenbeteiligung definiert als Interaktion mit Patienten, um Anregungen, Ratschläge oder Hinweise aufzunehmen
  4. https://www.novartis.com/investors/novartis-annual-reporting-suite