English version (PDF 3.8 MB)

Der Novartis Campus Basel ist der globale Hauptsitz von Novartis. Etwa 8 000 Mitarbeitende sind in diesem modernen Zentrum für Forschung, Entwicklung und Management tätig, in dem divisions- und teamübergreifend gearbeitet wird. Zukunftsweisende Labormodelle und Bürokonzepte mit vielfältigen Arbeits- und Besprechungsräumen prägen den ehemaligen Industriekomplex. 

Wir wollen den Novartis Campus als Impulsgeber für noch mehr Begegnungen, Zusammenarbeit und wissenschaftlichen Fortschritt etablieren. Die Öffnung des Novartis Campus für Unternehmen aus dem Bereich Life Sciences sowie Anbieter digitaler Gesundheitslösungen stellt eine wichtige Massnahme dar, um den Campus als Forschungsstandort und Innovationsdrehscheibe zu stärken. Der neu gebaute Novartis Pavillon ist der erste Schritt, den Novartis Campus für die Öffentlichkeit erlebbar zu machen. Im nächsten Schritt soll ab Herbst 2022 der gesamte Campus für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden.

Novartis investiert umfassend in die laufende Weiterentwicklung des Novartis Campus. So wurde das nach dem kanadischen Forscher Sir Frederick Grant Banting benannte Gebäude Banting 1 in ein modernes Laborgebäude umgewandelt. Ab dem ersten Halbjahr 2022 will die NIBR-Forschungsgruppe Global Discovery Chemistry (GDC) dort verschiedensten Forschungsaktivitäten nachgehen.

Anfahrtsplan Campus (PDF 0.3 MB)

Der Novartis Campus in Basel

Öffnung des Novartis Campus für externe Unternehmen

Zusammenarbeit ist die Grundlage für Innovation. 2021 öffnete Novartis die Tore des Campus in Basel, seit jeher ein Ort der Begegnung und des Erfahrungsaustauschs, für externe Partner und Unternehmen und lädt diese herzlich ein, sich in ausgesuchten Räumlichkeiten dieser einzigartigen Arbeitsumgebung niederzulassen. Diese neue Offenheit und der dadurch ermöglichte Wissensaustausch versprechen zahlreiche neue Impulse für Bereiche wie die Life Sciences, Digitalanwendungen, Gesundheitssysteme sowie auch für die lokale Wirtschaft.

Sie interessieren sich für Räumlichkeiten auf dem Novartis Campus oder möchten weitere Informationen zur Campus Öffnung erhalten? Nehmen Sie gerne per E-Mail Kontakt mit uns auf!

Novartis Pavillon

Der Novartis Pavillon ist eine wichtige Ergänzung unseres Novartis Campus in Basel – er ist ein öffentlich zugänglicher Ort der Begegnung für die Community und unsere Mitarbeitenden. Entspre¬chend seinem Namen soll das Gebäude ein Ort der Begegnung und des Austauschs sein.

Novartis Pavillon

Der Novartis Pavillon ist dem gemeinsamen Lernen und dem Dialog über wissenschaftliche Themen sowie der Zukunft der Gesundheitsversorgung gewidmet. Im obersten Stock des Gebäudes befindet sich die «Wonders of Medicine» Ausstellung, in der sich die Besucher durch interaktive Exponate mit Themen wie dem menschlichen Körper, der Entwicklung neuer Medikamente sowie dem Gesundheitssystem der Zukunft beschäftigen können.

Im Erdgeschoss des Gebäudes finden Sie ein öffentlich zugängliches Café, einen grosszügigen Veranstaltungsraum für öffentliche Vorträge sowie einen interaktiven Bereich für Schulklassen, der das Novartis Schullabor ergänzt.

Erfahren Sie mehr über den Novartis Pavillon

Novartis Technical Operations - Basel

Basel Drug Substance Supply (BDSS) ist ein 2007 entstandener Biotech-Standort. Etwa 160 Mitarbeitende produzieren und testen hier Wirkstoffe aus Säugerzellen und Zellbanken für klinische Studien sowie deren kommerzielle Vermarktung. BDSS ist zudem im Bereich Zellbankproduktion und Bio-assays aktiv und unterstützt damit das weltweite Biotech-Netzwerk von Novartis sowie die Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten des Konzerns. Der Standort produziert sowohl für klinische Studien als auch den kommerziellen Vertrieb und spielt eine wesentliche Rolle bei der Lancierung neuer biologischer Einheiten.

Wie mehrere Standorte von Novartis Technical Operations bietet auch BDSS Kapazitäten für die Vertragsfertigung an. 

BDSS ist im früheren Basler Industriequartier Klybeck ansässig. Die vielseitige Geschichte des Quartiers, das derzeit in einen lebendigen Stadtteil umgewandelt wird, geht bis ins 15. Jahrhundert zurück.

Basel BDSS