Für umfangreiche Bemühungen rund um Inklusion und Förderung der LGBTI Community erhält Novartis in der Schweiz das offizielle Swiss LGBTI-Label.
17. Juni 2021
Swiss LGBTI-Label 2021

Diversität, Inklusion, Gleichstellung: Zur grossen Freude aller Beteiligten und Mitarbeitenden erhielt Novartis am 16. Juni 2021 in Zürich das offizielle Swiss LGBTI-Label. Das Label zeichnet Unternehmen in der Schweiz aus, die Wert auf Vielfalt und ganzheitliche Inklusion der LGBTI-Community legen und dies durch entsprechende Massnahmen wie beispielsweise der internen Führung von Mitarbeitenden, das Eingehen von Kooperationen mit externen Organisationen und der internen Regelungen und Vorschriften belegen. Als Gütesiegel für Unternehmen, die alle relevanten Anforderungen erfüllen, wird die Prüfung und Vergabe des Labels von der unabhängigen Organisation Swiss LGBT-Label durchgeführt. 

Novartis Mitarbeitende nehmen voller Freude das Swiss LGBTI-Label in Empfang

Die Verleihung des Swiss LGBTI-Labels ist eine Anerkennung unseres Engagements, einander zuzuhören und voneinander zu lernen. Es ist eine Ehre und eine Bestätigung unserer ethischen Verantwortung - nicht nur für Diversity & Inclusion, sondern auch für die Menschenrechte allgemein.

Klaus Moosmayer, Chief Ethics, Risk & Compliance Officer of Novartis
Klaus Moosmayer sieht den Erhalt des Swiss LGBTI-Labels als Ansporn für weitere Bemühungen.

Auf globaler wie auch lokaler Ebene verpflichten wir uns mit unserem LGBTI-Equity Commitment uneingeschränkt zu LGBTI-Gleichheit und -Förderung. Die Verleihung des LGBTI-Labels ist für uns eine wichtige und bedeutsame Bestätigung unserer Bemühungen, eine inklusive und vielfältige Arbeitskultur zu schaffen. Wir bei Novartis machen uns dafür stark, dass unsere Mitarbeitenden jeden Tag voll und ganz sie selbst sein und somit mit uns Medizin neu denken können. 

Lernen Sie mehr über Diversität und Inklusion bei Novartis in der Schweiz