Novartis erzielt im dritten Quartal solide Ergebnisse, wobei die Wachstumsprodukte[1] den Verlust des Patents für Gleevec wettmachen; mehrere positive Daten für potenzielle Blockbuster